Liken Sie jetzt meine Facebookseite und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Fokusgruppe Public Services

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

In der Fokusgruppe Public Services treffen sich seit 2019 Verwaltungen und Interessierte um sich über die digitale Transformation bei Bürgerservices auszutauschen. Die Teilnahme ist kostenlos und steht allen Interessierten offen. 

Aktuell finden unsere Treffen virtuell statt, weshalb eine Anmeldung erforderlich ist. Einladung zu den Treffen und weitere Informationen verbreiten wir über unsere Mailingliste. Sie sind interessiert? Dann können Sie sich hier eintragen. 

 

Mailingliste der Fokusgruppe

Ja, ich möchte mich auf die Mailingliste public-services@felixschmitt.de.
Bitte streichen Sie mich wieder von der Mailingliste public-services@felixschmitt.de.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Wiederholen Sie die eingegebene E-Mail-Adresse:








Die nächsten Termine

In diesem Jahr sind noch folgende Veranstaltungen im Rahmen der Fokusgruppe Public Services geplant.

6.11.2020, 15:00 – 17:00 Uhr
 
Online
Bessere Zusammenarbeit in der Verwaltung

Wir stellen eine Fallstudie einer Sozialbehörde aus Großbritannien vor, bei der die BürgerInnen Wohngeld beantragen. Durch die Sichtbarmachung der Prozesse wurde deutlich, dass von der Beantragung bis zur Auszahlung unnötig viel Zeit und Arbeitsressourcen verschwendet werden. Wie wurde die Bewilligungslaufzeit dramatisch reduziert? Durch Prozessanpassungen, die sich konsequent an dem Nutzen für die Bürgerinnen und Bürger orientiert, auch ohne aufwendige IT-Anpassung.

Fragen können den Referenten Stefan Hoch und Christian Matuschka gestellt werden. Gemeinsam diskutieren wir im Anschluss, welche Lehren wir auf lokale Prozesse übertragen können. 

28.11.2020, 15:00 – 17:00 Uhr
 
Online
Praxisübung: Neue Arbeitsweisen für die Verwaltung erleben

Wie können Innovationen in Verwaltungen Einzug halten? Wie werden traditionelle Prozesse und Verfahren digital, schlanker und effizienter? In einer spielerischen Simulation üben wir anhand eines einfachen Beispiels zum mitmachen, wie die Kanban-Methode funktioniert. Neben der kurzen Theorie lernt man hier in erster Linie durch das Erleben, zum Beispiel die Unterschiede zwischen Push- und Pull-Prinzipien bei Arbeitsabläufen. 

Angeleitet werden wir von Safari, Experten für die Transformation analoger Prozesse ins Digitale.

11.12.2020, 15:00 – 17:00 Uhr

 

Online

Case-Study: Das Standesamt Wiesbaden wird digital

Erst vor wenigen Jahren wurden die letzten Schreibmaschinen im Standesamt Wiesbaden eingemottet. Heute ist das Amt ein Innovationsträger in der Stadtverwaltung und konnte bereits eine Reihe von Dienstleistungen digitalisieren, aber auch interne Prozesse erheblich verbessern. Wie das Amt vorgegangen ist und davon die BürgerInnen, aber auch die MitarbeiterInnen profitieren, das stellen uns Jan Klumb (Sachgebietsleitung & Leiter Team OnlineRathaus) und Edwin Meier (Stadtverwaltung Wiesbaden) vor.